Rotbuntes Niederungsrind (DN)

DSC_1686.JPG
Beta-Kasein
Kappa-Kasein
aAa

Sortierung

Name Vater RZG RZ€ RZM Milch-kg Fett-% Eiw.-% RZS RZN RZD RZR RZKd GES MT FU EU RZE aAa
BECKS DN BERUS DN 107 109 +358 -0.06 0.00 98 102 103 93 99 106 99 113 105 109
BENAU DN BERUS DN 102 101 -45 +0.09 +0.02 104 101 103 105 106 101 100 97 101
BERIO DN BERUS DN 114 112 -226 +0.57 +0.28 112 108 100 98 88 83 108 105 98
CHILI DN CHIEL 109 110 102 98 103 102
DALLAS DN DAMIAN DN
DAMP DN DALLAS DN 107 108 106 98 98 101
DINGO DN DIRK 113 107 121 107 104 105
DON DN DONALD 99 101 +111 -0.14 +0.01 99 102 97 107 93 89 103 103 97 435261
EMDEN DN EWALD DN
FALCO DN FLAVIO DN
FELIX DN FLAVIO 112 110 102 107 105 99
FLENS DN FLAVIO
JOCKEL DN JARON 107 +330 -0.01 -0.04 107 102 101 101 104 83 84 87
LIMBO DN LANDSCHOT
MARNE DN MARCELLO 109 114 +360 +0.09 +0.09 84 106 96 85 107 106 96 97 101
MINKENHOF MATTHIJS 103 99 -44 -0.19 +0.09 104 102 110 108 103 104 111 88 102
MONEY DN MALBORIX 112 115 +585 -0.21 +0.07 83 103 108 100 108 108 102 111 97 107
MOPED DN MALBORIX
OLPE DN OSKUR +0.13
RAPPE DN RAPIDE DN
RAXO DN REBROFF 102 98 -164 -0.04 +0.09 93 102 97 107 102 114 110 105 98 109
REGUS DN REMCO 114 113 +205 +0.16 +0.15 101 107 102 104 102 100 98 100 99
REKRUT DN RIVAAL
RHINO DN RIVAAL
RIKUS DN RIK +0.09 465231
ROEST DN RUDASS 107 108 -15 +0.16 +0.18 103 93 100 98 106 107 108 104 109 432561
RONCO DN REMCO 107 100 +93 -0.23 +0.04 102 105 105 106 106 99 99 114 110 110
ROVER P DN RAPIDE DN
TRUCK DN THIMO 104 99 +206 -0.24 -0.07 114 107 100 97 103 96 102 96 99

Über die Rasse

Bis in das Jahr 1887 ist in Deutschland die Herdbuchzucht von rotbunten Kühen zurückverfolgbar. Aufgrund des immer stärker werdenden Red Holstein-Einflusses in der deutschen Rotbunt-Population wurde 1992 eine getrennte Zucht- und Herdbuchführung etabliert. Dies schuf die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche züchterische Erhaltung und Bearbeitung der rassetypischen Doppelnutzungseigenschaften.

Farbe:

Das Rotbunte Niederungsrind (DN) ist rotweiß, wobei das Rot nach Möglichkeit überwiegen soll. Die Gliedmaßen, der Bauch und das Euter sind in der Regel weiß. Der Kopf ist rot, wobei an der Stirn häufig ein weißes Abzeichen zu sehen ist.

Hornstatus:

Die Tiere sind von Natur aus behornt.

Körperbau:

Die mittelrahmigen Tiere haben sehr gute Fundamente und Qualitätseuter, die eine hohe Produktivität bei einer langen Nutzungsdauer garantieren.

Produktionseigenschaften:

Diese Rasse zeichnet sich besonders durch Robustheit und eine hervorragende Mast- und Anpassungsfähigkeit in allen Haltungsformen aus. Die Tiere werden als Rotbunte der Zuchtrichtung Doppelnutzung bezeichnet, weil sie besser mastfähig sind als die Holstein-Rinder. Die Milchleistung liegt jedoch um ca. 1.000 kg unter der der Holstein-Rinder. Es werden Leistungen von 7.000 kg Milch mit etwa 4,0 % Fett und 3,6 % Eiweiß auf wirtschaftseigener Futtergrundlage erzielt. Abweichende Milchleistungen können durch höhere Mastleistungen kompensiert werden, denn es können Tageszunahmen von 1.300 g erreicht werden. Die Schlachtkörper sind gut mit bester Schlachtausbeute und hervorragender Fleischqualität.

 

 

Bullen

Kühe

Widerristhöhe, cm

137 - 143

130 - 138

Gewicht, kg

1.000

600 - 650

 

DN Salat (Raxo_DN)