Bea v. Zulu und Belinda v. Hagen Jersey
Beta-Kasein
Kappa-Kasein
aAa

Sortierung

Name Vater RZG RZ€ RZM Milch-kg Fett-% Eiw.-% RZS RZN RZD RZR RZKd GES MT FU EU RZE aAa
DREAMER CHROME 516324
ECLIP ECLIPES 90 -388 +0.01 +0.10 76 87 92 106 153624
HAGEN VJ HITMAN 97
MIREX MINISTER
PAUL PARAMOUNT 92 +60 -0.36 -0.14 106 101 116 107
SMUDO SNAPDRAGON
SNAPTIME SNAPDRAGON
SOL PP SOLAR PP 6 -33 0.05 0.06 +2,95 -0,80 -0,60 n.v. 2,20 -0,10
TANGO TEQUILA 80 -599 +0.11 -0.07 86 96 100 104 432516
WYTZE HUSKY 561432
ZULU ZUMA 106 -38 0.29 +0.09 108 113 109 115 n.v.

Über die Rasse

Die Jerseys stammen ursprünglich von der Kanalinsel Jersey und wurden dort über Jahrhunderte ohne Beeinflussung durch andere Rassen gezüchtet. Sie gilt als eine der ältesten Rinderrassen der Welt.

Farbe:

Das Jersey-Rind zeigt sich in Farbvarianten von Cremefarben über Gelbbraun, Hellrot bis hin zu fast Schwarz, wobei der Kopf fast immer dunkel ist. Oft kommt ein dunkler Aalstrich auf dem Rücken vor.

Hornstatus:

Jerseys sind von Natur aus behornt. Die Hörner sind geschwungen, oft mit schwarzen Spitzen. Genetisch hornlose Tiere kommen vor.

Körperbau:

Bei den Jerseys handelt es sich um eine kleinrahmige und zartgliedrige Rasse.

Produktionseigenschaften:

Durch ihre besonders fetthaltige Milch und den relativ hohen Eiweißanteil werden die Jerseys gerne in andere Rassen eingekreuzt, um deren Milchqualität zu verbessen. Durch den hohen Fett- und Eiweißgehalt und den hohen Anteil an Karotin und Kalzium eignet sich die Milch der Jersey-Kuh besonders gut zur Käseherstellung. Jerseys sind frühreif und leichtkalbig und ihre Langlebigkeit verspricht eine hohe Nutzungsdauer.

 

 

Bullen

Kühe

Widerristhöhe, cm

ca. 127

ca. 120

Gewicht, kg

ca. 700

ca. 300 - 400

 

Jersey Kuh Kendra