Silbenap

433030
Geboren: 16.04.2017
DE 8 16781383
Silfälb (Silnaburg) , (Viola)
Gritli 8. 7-8-7-7 (Bennasch) 11/9 3.411 4.46 3.57 274
Gerlies 8-8-8-6 (Napost) 12/11 3.984 4.60 3.61 327
Hinterwälder
Silbenap_DE0816781383_Silfälb.jpg
GZW
---
-- %
Kuhfamilie & Doppelnutzung

Milch

MW --- 1%
Milch
--- kg
Fett
-- %
--- kg
Eiweiß
-- %
--- kg
Töchter
Betriebe
-
-
Kappa-Kasein
Beta-Kasein
--/--
--/--

Fleischwert

FW --- --%
Nettozunahme --- -- %
Ausschlachtung --- -- %
Handelsklasse --- -- %

Fitness

FIT --- --%
Nutzungsdauer --- -- %
Eutergesundheit --- -- %
Kalbeverlauf pat. --- -- %
Kalbeverlauf mat. --- -- %
Leistungsst. --- -- %
Persistenz --- -- %
Zellzahl ---
Fruchtbarkeit --- -- %
Melkbarkeit --- -- %
Vitalitätswert --- -- %
Ökologischer ZW --- -- %

Exterieur 0 Töchter

Rahmen
Bemuskelung
Fundament
Euter
Kreuzhöhe
Körperlänge
Hüftbreite
Rumpftiefe
Beckenneigung
Sprg.winkel
Sprg.auspräg.
Fessel
Trachten
Voreuterlänge
Sch.euterlänge
Voreuteraufhäng.
Zentralband
Euterboden
Strichlänge
Strichdicke
Strichplatz. vo.
Strichstell. hi.
Euterreinheit

Silbenap entstammt einer alten, sehr langlebigen und eiweißstarken Kuhfamilie und ist der Hinterwälder-Vererber für die Milch- und Fleischproduktion. Er kommt aus der mittlerweile seltenen S-Vaterlinie. Aktuell gibt es schon über 60 Nachkommen, für Hinterwälderverhältnisse eine sehr hohe Anzahl. Drei Söhne sind bereits gekört. Hinterwäldertypisch hat es keine Geburtsschwierigkeiten gegeben. Mutter und Großmutter waren mit Note 8 in der Bemuskelung eintaxiert und der Vater Silfälb erhielt ebenfalls die Bemuskelungsnote 8 bei der Marktkörung im April 2015. Eine gute Fleischleistung ist also ebenfalls tief verankert.

weitere Bilder

Gritli.JPG

Mutter Gritli