Angler

Rapunzel (Haithabu) DE0120866032 Motiv1.jpg

Sortierung

Name HB Nummer Vater Mutters-Vater geb. besonderes Merkmal
Name HB Nummer Vater Mutters-Vater geb. besonderes Merkmal
FAXE 10/597939 Wodka Rudi 2004
HAITHABU 10/598117 R Ascona Zion 2005
ILEX 10/598918 R Bahama Stadel 2007
LADYKILLER 10/589070 R David Orraryd 2009
LOYD 10/599967 Orraryd Zober 2008
NACET 10/589866 R Facet Gunnarstorp 2011
NOUGAT 10/589806 A Linne Baldo 2010
PELLE 10/588902 R Degn Orraryd 2012
PIET 10/588881 R David Fenno 2012
PIRELLO 10/588909 R David Zober 2012
POLDI 10/588948 VR Cigar R David 2013
PUNKT 10/588908 R Fastrup Baldo 2012
RIGA 10/589000 VR Cigar Faber 2013
ROXY P 10/587007 R Gorm P Eukal 2013
SAND 10/587087 Kandy R Degn 2014
SCHLEI 10/588698 Rockstar Fundus 2014
SEVILLO 10/587415 VR Cigar Gunnarstop 2000
STEEN 10/588699 Rockstar R Degn 2014
TADEL 10/587473 Stadel R Degn 2015
TANGO 10/587472 VR Dalton R Fastrup 2000
THRON 10/587470 VR Crone R Facet 2015
THYMIAN 10/587471 VR Crone Graham 2000
TWIX 10/587721 Nougat VR Leroy 2000
UNIKAT PP 10/586125 Redbull P Potato P 2000
URAN 10/587769 VR Crone R David 2000
VEGAS P 10/586425 VR Flake P VR Dalton 2018
VOJENS 10/586166 VR Vagner VR Dalton 2000
VOLT P 10/586158 VR Hel P Rockstar 2017
VOXY 10/586199 VR Redfox VR Dalton 2017
WALLACE 10/586510 VR Viljar R Degn 2019
WILLOW 10/586460 VR Filur Rockstar 2018
WOTAN 10/586488 VR Viljar VR Dalton 2018
WYK 10/586494 VR Viljar Saba 2018

Über die Rasse

In Angeln (Schleswig-Holstein) wurde das Angler-Rind bereits um 1600 erstmals schriftlich erwähnt.

Farbe:

Die Tiere haben eine vollständige rotbraune Färbung, wobei auch weiße Flecken am Euter und am Bauch vorkommen können. Das Flotzmaul ist dunkel.

Hornstatus:

Die Hörner der Angler sind grau, manchmal mit schwarzen Spitzen.

Körperbau:

Die mittelrahmigen milchbetonten Tiere sind lang und schmal mit geringer Bemuskelung. Besonderheiten dieser Rasse sind die hervorragenden Beine, die schwarzen Klauen sowie die geringen Kälberverluste. Das gut melkbare Euter, das durch seine Qualität und Funktionsfähigkeit die angestrebten hohen Tagesleistungen über viele Laktationen ermöglicht, entspricht den Anforderungen moderner Melksysteme.

Produktionseigenschaften:

Die Rinder sind frohwüchsig, frühreif und kalben problemlos im Alter von 24 Monaten ab. Die Jungbullen haben gute Zuwachsraten und erreichen mit zwölf Monaten ein Lebensgewicht von 400 kg. Das ökonomische Verhältnis von Futter- zu Milchertrag und die gute Weidefähigkeit sind die Grundlage der Leistungssicherung und der Anpassungsfähigkeit in allen Klimaregionen. Durch ihr Fell sind sie außerdem besonders hitze- und UV-tolerant. Die Leistung der Angler ist besonders durch hohe Inhaltsstoffe geprägt. Das heutige Zuchtziel ist auf 9.500 kg Milch mit 4,5 % Fett und 3,8 % Eiweiß ausgerichtet. Das Besondere der Anglermilch ist der relativ hohe Anteil von Kappa-Kasein BB. Dieses Protein spielt eine wichtige Rolle bei der Käseherstellung. Die ausgewachsenen Kühe sollten etwa eine Kreuzbeinhöhe von 145 cm und ein Lebensgewicht von 650 kg erreichen.

Angler_Sindy_(Piet)_DE0121645456.jpg