Fleckvieh - geprüft

Watt

10/851700Pigm.: 33%
Geboren: 11.08.2012
DE 09 45875179
aAa: 531462
WILLENBERG (WAL) , (HILLARY)
KARIN (GS RAU) 7/6 6549 4.52 296 3.89 255
KARIN (ENRICO *TA) 2/2 4325 4.13 179 3.58 155
Proof: ZAR / 12-2020 Fleckvieh
20160608 Watt 851700.jpg
GZW
128
98 %
Milch
Fleisch
Fitness

Milch

MW 111 99%
Milch
+721 kg
Fett
-0.28 %
+6 kg
Eiweiß
-0.03 %
+23 kg
Töchter
Betriebe
2408
1424
Kappa-Kasein
Beta-Kasein
AA
A1A2

Fleischwert

FW 115 99
Nettozunahme 117 99 %
Ausschlachtung 110 99 %
Handelsklasse 110 99 %

Fitness

FIT 115 98
Nutzungsdauer 113 97 %
Eutergesundheit 112 99 %
Kalbeverlauf pat. 103 99 %
Kalbeverlauf mat. 107 99 %
Leistungsst. 108 99 %
Persistenz 110 99 %
Zellzahl 112 99 %
Fruchtbarkeit 110 97 %
Melkbarkeit 94 99 %
Vitalitätswert 98 99 %
Ökologischer ZW 123 99 %

Exterieur 575 Töchter

Rahmen 95
Bemuskelung 106
Fundament 101
Euter 99
Kreuzhöhe 90
Körperlänge 96
Hüftbreite 110
Rumpftiefe 103
Beckenneigung 94
Sprg.winkel 96
Sprg.auspräg. 93
Fessel 96
Trachten 104
Voreuterlänge 89
Sch.euterlänge 107
Voreuteraufhäng. 95
Zentralband 111
Euterboden 95
Strichlänge 113
Strichdicke 101
Strichplatz. vo. 102
Strichplatz. hi. 100
Strichstell. hi. 101
Euterreinheit 102

WATT wurde bereits als genomischer Jungvererber stärker eingesetzt und zeigt auch nachkommengeprüft seine Vorzüge. Sein hoher gGZW setzt sich aus einer vernünftigen Milchmengenvererbung, hohem Fleischwert und sehr guten Fitnesswerten zusammen. Der Kalbinnenbulle besticht in den Fitnessmerkmalen mit sehr guter Töchterfruchtbarkeit, Zellzahl und Nutzungsdauer. Die knapp mittelrahmigen WATT-Töchter stehen auf gutem Fundament und fallen mit guten Eutern auf. Das gut ausgeprägte Zentralband, die längeren Zitzen sowie die hervorragende Strichplatzierung erleichtern die tägliche Melkarbeit.

Töchter

20170307 DE0949420172 Dreger WATT-Tochter 1.Lak. Gaby ©.jpg

Gaby, Tochter von Watt

weitere Bilder

31-07-2013 DE0941444117 Hoess RAU Karin 3.Lak.©.jpg

Karin, Mutter von Watt, 3. Lak.