Fleckvieh - genomisch

Moskito

10/862735
Geboren: 12.11.2018
DE 09 54036112
MOGUL (MANIGO ) , (NICHTE )
FRIDEL 86 - 83 - 87 - 84 (HIMEROS ) 2/2 8.373 3.96 3.65 638
FIOLA (WILLE ) 2/2 8.457 4.13 3.65 659
Proof: ZAR / 12-2020 Fleckvieh
GZW
124
65 %
Inhaltsstoffe
Eutergesundheit
Fundament

Milch

MW 120 71%
Milch
+457 kg
Fett
+0.12 %
+29 kg
Eiweiß
+0.13 %
+27 kg
Töchter
Betriebe
-
-
Kappa-Kasein
Beta-Kasein
AA
A1A2

Fleischwert

FW 110 66
Nettozunahme 108 71 %
Ausschlachtung 106 63 %
Handelsklasse 109 68 %

Fitness

FIT 108 68
Nutzungsdauer 108 68 %
Eutergesundheit 111 71 %
Kalbeverlauf pat. 94 63 %
Kalbeverlauf mat. 104 57 %
Leistungsst. 113 71 %
Persistenz 108 72 %
Zellzahl 112 69 %
Fruchtbarkeit 104 47 %
Melkbarkeit 106 69 %
Vitalitätswert 94 57 %
Ökologischer ZW 123 74 %

Exterieur 0 Töchter

Rahmen 103
Bemuskelung 104
Fundament 114
Euter 109
Kreuzhöhe 102
Körperlänge 104
Hüftbreite 106
Rumpftiefe 106
Beckenneigung 103
Sprg.winkel 109
Sprg.auspräg. 115
Fessel 109
Trachten 105
Voreuterlänge 109
Sch.euterlänge 102
Voreuteraufhäng. 110
Zentralband 98
Euterboden 100
Strichlänge 95
Strichdicke 91
Strichplatz. vo. 103
Strichplatz. hi. 101
Strichstell. hi. 100
Euterreinheit 109

Dieser Mogul-Sohn ist mit Himeros im Hintergrund etwas ganz außergewöhnliches. Er lässt eine ordentliche Milchleistung bei positiven Inhaltsstoffen erwarten. In der Fitness scheint er auch überwiegend positiv zu sein. Die Moskito-Töchter dürften einen guten Rahmen bei durchschnittlicher Bemuskelung aufweisen. Er scheint sich gut zur Anpaarung auf den steileren Fuß zu eignen und soll schöne Voreuter vererben.