Fleckvieh - genomisch

Lichtblick

10/868090
Geboren: 30.12.2016
DE 09 52509087
Losone (Losam ) , (Lemva )
Evita (Reumut ) 5/4 10375 4.11 427 3.71 385
Ester (Imposium ) 9/9 8851 4.73 419 3.64 322
Proof: ZAR / 12-2020 Fleckvieh
Lichtblick_868090.jpg
GZW
118
69 %
Linie
Exterieur
Pigment

Milch

MW 117 74%
Milch
+485 kg
Fett
+0.05 %
+24 kg
Eiweiß
+0.08 %
+24 kg
Töchter
Betriebe
-
-
Kappa-Kasein
Beta-Kasein
AB
A1A2

Fleischwert

FW 105 68
Nettozunahme 107 73 %
Ausschlachtung 98 64 %
Handelsklasse 109 69 %

Fitness

FIT 103 71
Nutzungsdauer 104 70 %
Eutergesundheit 96 73 %
Kalbeverlauf pat. 90 96 %
Kalbeverlauf mat. 116 64 %
Leistungsst. 93 73 %
Persistenz 95 74 %
Zellzahl 94 71 %
Fruchtbarkeit 102 51 %
Melkbarkeit 100 71 %
Vitalitätswert 100 82 %
Ökologischer ZW 112 77 %

Exterieur 0 Töchter

Rahmen 103
Bemuskelung 102
Fundament 102
Euter 111
Kreuzhöhe 102
Körperlänge 105
Hüftbreite 106
Rumpftiefe 102
Beckenneigung 100
Sprg.winkel 112
Sprg.auspräg. 110
Fessel 100
Trachten 109
Voreuterlänge 106
Sch.euterlänge 100
Voreuteraufhäng. 101
Zentralband 108
Euterboden 105
Strichlänge 94
Strichdicke 95
Strichplatz. vo. 112
Strichplatz. hi. 110
Strichstell. hi. 108
Euterreinheit 101

Der Losone-Sohn gilt als absolute Rarität und wie sein Name bereits verrät, als "Lichtblick" für den Erhalt und Fortbestand der direkten Haxl-Linie auf männlicher Seite. Er stammt aus einer Reumut-Tochter und verspricht eine sehr gute Milchleistung bei positiven Inhaltsstoffen. Neben bester Fleischleistung ist eine ausgeglichene Fitnessvererbung, mit Stärken in der Nutzungsdauer und dem maternalen Kalbeverhalten, zu erwarten. Lichtblick lässt auf rahmige und gut bemuskelte Nachkommen hoffen.

weitere Bilder

Lichtblick 868090_Kuhfamilie.jpg

Kuhfamilie von Lichtblick