13
Dez
2021

Neue genomische Bullen im Dezember 2021

Foreman bleibt mit Abstand die #1 bei Holstein. Vier Neulinge von drei Vätern schaffen es in die Top-10. Die meisten neuen Söhne in der Topliste stellt Best Benz. Bei Red Holstein wird Flight Red von gleich zwei Neulingen auf #3 verdrängt. Die Spitze besetzt jetzt der Sputnik-Sohn Spotlight.

 

Holstein

Trotz zwei gRZG-Punkten weniger bleibt Foreman mit jetzt 168 mit 4 Punkten Vorsprung Spitzenreiter. Der Freemax-Sohn aus Rubicon steht jetzt bei RZM 154 (+1.677 kg Milch, +0,22 % Fett, +0,09 % Eiweiß), RZE 131 (Fundament 116, Euter 121), RZN 126 und RZGesund 122. Sein Zuchtwertprofil ist absolut fehlerfrei und er punktet auch noch mit Robotereignung (130) und Leichtkalbigkeit (RZKd 112, RZKm 119). Für Wirtschaftlichkeit ist Foreman mit +2.801 RZ€ die #2 nach Coverboy (#17 RZG) mit +2.861.

Der höchste Neuling vom August, Camus (VH Crown x Semino), rückt mit unverändert gRZG 164 von #3 auf #2 vor. Auch Camus ist ein sehr guter Allrounder mit RZM 145 (+1.337 kg Milch, +0,25 % Fett, +0,07 % Eiweiß) und RZE 130 (Fundament 120, Euter 123). Insbesondere ist er herausragend für Nutzungsdauer (RZN 133). Auch für Gesundheit (RZGesund 124, RZS 128) wird er hoch positiv eingeschätzt und kann ebenfalls von Roboterbetrieben eingesetzt werden (RZRobot 129). Sein etwas älterer Vollbruder Combino steht mit RZM 141 und RZE 132 bei ähnlichem Zuchtwertprofil an #34.

Auch Sunrise (Superfly x Rio) kann mit ebenfalls unverändertem gRZG 164 einen Platz an #3 vorrücken. Mit +2.429 kg bleibt er der höchste Milchmengenvererber (-0,02 % Fett, -0,13 % Eiweiß, RZM 154). Trotz der hohen Milchleistung sind die Euter (117) fest aufgehängt (RZE 124, Fundament109, Größe 122). Die Tendenz zu steileren Beinen (82) sollte beachtet werden.

An # 4 ist der höchste Neueinsteiger, Secundus. Er ist ein später Simon P-Sohn, aber dennoch der höchste unter mittlerweile 18 Halbbrüdern. Seine Mutter ist eine niederländische Agronaut-Tochter, und davor steht eine Vollschwester von Cyrano (RZG 136, Cinema x Shotglass) und Halbschwester von My Dream P (RZG 141), beide hoch in der töchtergeprüften Topliste platziert. Secundus hat mit super Leistungszahlen (RZM 150, +1.556 kg Milch, +0,16 % Fett, +0,10 % Eiweiß), fehlerfreiem schönem Linear (RZE 129, Fundament 122, Euter 116) sowie RZN 120 und RZGesund 125 (RZKlaue 117, DDc 118) gute Voraussetzungen auf eine mindestens so erfolgreiche Karriere.

Star P RDC (Solitair P x Semino) muss zwei gRZG-Punkte abgeben und steht mit ebenfalls 163 jetzt an #5. Er bleibt mit RZM 146 (+1.696 kg Milch, -0,03 % Fett, +0,06 % Eiweiß) und RZE 122 (Fundament 112, Euter 121) der höchste Hornlos- und Rotfaktorbulle. Bei Gesundheit (128) und hier insbesondere für Eutergesundheit (118, RZS 125) ist er überragend, die Tendenz zu steileren Beinen (79) sollte aber bei der Anpaarung ausgeglichen werden.

An #6 steht der zweithöchste Neueinsteiger, Zivet. Er ist der erst zweite AltaZarek (Topshot x Rubicon) Sohn aus einer Skywalker x Gatedancer-Tochter und davor eine Vollschwester zu Matters (Octoberfest x Moonray), der aktuellen #8 auf der töchtergeprüften Interbull-Liste. Zivet hat ein fehlerfreies Zuchtwertprofil mit RZM 154 (+1.699 kg Milch, +0,15 % Fett, +0,11 % Eiweiß) und RZE 124 (Fundament 109, Euter 119) sowie RZN 120 und RZGesund 123 (DDc 116).

Es folgt an #7 Carenzo (VH Crown x Federal), durch die beiden Neulinge vor ihm jetzt zwei Plätze tiefer. Mit RZE 137 (Fundament 117, Euter 128, Größe 117) bleibt er der höchste Bulle in der Top-10 für Gesamtexterieur. Ansonsten zeigt er sich ausgeglichen gut (RZGesund 124, RZN 127, RZM 140, +1.382 kg Milch, +0,12 % Fett, +0,03 % Eiweiß).

Mit gleichem gRZG 162 folgen dann zwei weitere Neueinsteiger und Calvin (Casino x Finder) Söhne. Cashflow (neu an #8, Mutter: Gywer RDC x Salvatore) verdankt seine hohe Platzierung der Kombination aus Leistung (RZM 148, +1.891 kg Milch, -0,03 % Fett, +0,01 % Eiweiß), Nutzungsdauer (RZN 123) und Gesundheit (127, RZKlaue 116, DDc 120). Im Exterieur kann er mit RZE 119 (Fundament 118, Euter 108) nicht mit den anderen Bullen in der Top-10 mithalten, ist aber für Rinderbesamungen geeignet (RZKd 115, RZKm 115). Deutlich besser ist da Castelli (neu an #9) mit RZE 131 (Fundament 128, Euter 114, Größe 109), obwohl in der Leistung (RZM 149, +1.852 kg Milch, +0,19 % Fett, -0,08 % Eiweiß) und in der Gesundheit (127, DDc 118) ebenbürtig. Castelli stammt aus einer jungen Prosperous-Tochter und davor eine Vollschwester zu Suprem (Superhero x Missouri), der #3 in der töchtergeprüften Liste. Der etwas ältere Vollbruder zu Castelli, Casim, steht mit RZM 135, RZE 126 und RZGesund 130 an #59.

Durch die hohen Neueinsteiger steht Bender (Bali x Superhero) mit unverändertem gRZG 162 jetzt an #10. Seine Ausnahmestellung als #1-Bulle für Nutzungsdauer (RZN 138) und Töchterfruchtbarkeit (RZR 133) sowie #2 für RZGesund (137) bleibt unangefochten. Auch für Kälberfitness gehört er mit 120 zu den zehn besten. Dies alles gepaart mit RZE 127 (Fundament 120, Euter 126, Größe 94, Stärke 101) und RZM 123 (+600 kg Milch, +0,09 % Fett, +0,10 % Eiweiß) sowie Robotereignung (RZRobot 121).

 

Weitere neue Bullen

Außer den vier neuen Top-10-Bullen stehen noch weitere 43 neue Bullen in der Top-250. Die meisten neuen Söhne schicken Best Benz (Benz x Damaris) und Superfly (Radical x Prowler) mit jeweils 6 ins Rennen.

Die meisten der bisher insgesamt 7 Best Benz-Söhne folgen dem Vererbungsmuster des Vaters mit viel Milch bei ausgeglichenen Inhaltsstoffen, guter Nutzungsdauer und Gesundheit sowie unauffälligen Exterieurzahlen. Der höchste Best Benz-Sohn ist Barrel (neu an #14). Seine Mutter Amela VG 86 (Padawan x AltaSpring) hat bereits eine Leistung mit 11.841 kg Milch abgeschlossen, inzwischen eher ungewöhnlich. Sie stammt aus der gleichen kanadischen Kuhfamilie wie Cashflow. Barrel ist mit RZE 122 (Fundament 118, Euter 119) der höchste für Gesamtexterieur unter den Best Benz-Halbbrüdern. Dennoch müssen die ansteigenden Becken (75) und die steileren Beine (84) bei der Anpaarung beachtet werden. Ansonsten gibt es bei RZM 149 (+1.757 kg Milch, -0,06 % Fett, +0,09 % Eiweiß), RZN 125 und RZGesund 125 (DDc 115) nichts auszusetzen – und Robotereignung (115) bringt er auch mit. Mit gleichem gRZG 161 steht Baker (neu an #16) nur zwei Plätze tiefer. Er ist ein mütterlicher Halbbruder zu Cashflow (Mutter: Gywer RDC x Salvatore). In der Nutzungsdauer ist er mit RZN 130 sehr hoch und auch in der Gesundheit gut (126). Bei RZM 142 (+1.441 kg Milch, +0,06 % Fett, +0,06 % Eiweiß) gibt es RZE 118 (Fundament 115, Euter 117) und mittelrahmige Töchter mit etwas steileren Hinterbeinen (86), aber korrekt gelagerten Becken (98) und ebenfalls Eignung für automatische Melksysteme (RZRobot 117). Bestseller (neu an #18, Mutter: Skywalker x Gymnast) hat ebenfalls gRZG 161 und ein sehr ähnliches Zuchtwertmuster: RZE 118 (Fundament 109, Euter 119), RZN 130, RZGesund 125, RZRobot 129. Innerhalb RZM 144 hat er aber deutlich positive Inhaltsstoffe (+1.191 kg Milch, +0,28 % Fett, +0,12 % Eiweiß). Gleiches gilt für Belmondo (neu an #114, Mutter: Semino x Shep) mit sogar RZM 154 (+1.474 kg Milch, +0,24 % Fett, +0,18 % Eiweiß) und RZE 119 (Fundament 116, Euter 111). Auch er kann in Roboterbetrieben eingesetzt werden (117).

Von den neuen sechs Superfly-Söhnen ist Superman an #31 (Mutter: AltaNiro x Modesty) der höchstplatzierte dank RZM 150 (+1.691 kg Milch, +0,24 % Fett, -0,01 % Eiweiß), RZN 124 und RZGesund 123 (DDC 117). Im Exterieur macht Superman seinem Namen allerdings nicht unbedingt Ehre mit RZE 110 (Fundament 111, Euter 109), auch wenn das Linear keine echten Fehler zeigt. Etwas besser ist da Statement (neu an #35, Mutter: Benz x Kerrigan) mit RZE 117 (Fundament 119, Euter 113), aber steileren Beinen (79). Statement verdankt seinen hohen RZG 160 weniger der Milchleistung (RZM 133, +821 kg Milch, +0,30 % Fett, +0,07 % Eiweiß) als vielmehr der überragenden Gesundheit (135, RZMetabol 124) und Nutzungsdauer, für die er mit RZN 137 die #2 hinter Bender ist. Außerdem ist Statement für Roboterbetriebe zu empfehlen (RZRobot 121, Strichlänge 114). Auch sehr gut, aber nicht so extrem ist Simas (neu an #44, Mutter: Padawan x Rubicon) für Nutzungsdauer (RZN 130) und Gesundheit (129, RZMetabol 121), aber dafür mit etwas mehr Leistung (RZM 138, +1.436 kg Milch, +0,03 % Fett, +0,01 % Eiweiß). Auch bei ihm muss die Hinterbeinwinkelung (82) beachtet werden. Ein gutes Gesamtpaket bietet Surprise (neu an #93, Mutter: Imax x Supersire) mit RZM 143 (+1.322 kg Milch, +0,30 % Fett, +0,01 % Eiweiß), RZE 120 (Fundament 112, Euter 119), RZN 128 und RZGesund 122 (RZMetabol 116).

Eine herausragende Performance als Bullenvater hat bisher Calvin (Casino x Finder) mit seinen ersten 5 Söhnen, alle unter den besten 65 mit Cashflow und Castelli in den Top-10. Aber auch die anderen drei Halbbrüder sind breit einsetzbare gute Allrounder. Caden P (neu an #20) ist nach Star P der zweithöchste Hornlosvererber und mütterliche Halbbruder zu Sinan PP (#110, v. Simon P). Die Mutter der beiden ist eine Mystic PP x Balisto. Caden P ist ein ausgesprochener Nutzungsdauer- (RZN 134) und Gesundheits-Vererber (131), mit allen 4 Gesundheitskomplexen mindestens bei 112. Bei ausreichend Milchleistung (RZM 137, +1.639 kg Milch, -0,12 % Fett, -0,03 % Eiweiß) erreicht er RZE 124 (Fundament 112, Euter 119) mit sehr schön platzierten Strichen (vorne 106, hinten 86) und hohem RZRobot 125. Chagall (neu an #23, Mutter: Merryguy x Bandares) steht nur wenige Plätze tiefer und ist im RZ€ mit +2.520 sogar etwas höher. Trotz völlig anderer mütterlicher Abstammung ist das Zuchtwertprofil sehr ähnlich wie bei Caden P: RZN 125, RZGesund 136 (alle 4 Komplexe mindestens bei 113), RZRobot 124, RZE 122 (Fundament 119, Euter 114, Beckenneigung 87). Bei fast gleichem RZM 138 gibt es etwas weniger Milchmenge (+1.160 kg), aber positive Inhaltstoffe (+0,19 % Fett, +0,06 % Eiweiß). Chagall ist unter den Calvin-Söhnen derjenige, der auch auf Rinder eingesetzt werden kann (RZKd 112, RZKm 122). Casim (neu an #59, Mutter: Prosperous x Superhero) ist ein Vollbruder zu Castelli (#9) mit sehr guten Allroundqualitäten: RZM 135 (+1.188 kg Milch, +0,09 % Fett, +0,04 % Eiweiß), RZE 126 (Fundament 122, Euter 119, Hinterbeinwinkel 86), RZN 127, RZS 131, RZGesund 130. Campen schließlich (neu an #65, Mutter: Prosperous x Mission P) hat ein Linear ohne jeden Balken nach links (RZE 128, Fundament 113, Euter 116), d.h. auch optimal gewinkelte Hinterbeine (104) und leicht abfallende Becken (104). Außerdem bietet Campen viel Milch mit positiven Inhaltsstoffen (RZM 149, +1.530 kg Milch, +0,15 % Fett, +0,11 % Eiweiß) und Calvin-typisch gute Gesundheit (125, DDc 121).

Riddick (neu an #24, Mutter: Huey x Outlast) ist der höchste von 5 neuen Radar (Imax x Rubicon) Söhnen. Sein Stärken sind Nutzungsdauer (RZN 135), Euter (127, Fundament 109, RZE 128), Gesundheit (125, RZMetabol 120) und Robotereignung (123, RZD 117) mit angemessenen Leistungszahlen (RZM 139, +1.184 kg Milch, +0,23 % Fett, +0,05 % Eiweiß). Ruben (neu an #130, Radar x Gywer RDC x Kerrigan) ist nicht ganz so stark für Gesundheit (119, RZN 120), hat dafür aber einen hohen RZM (147, +1.271 kg Milch, +0,23 % Fett, +0,16 % Eiweiß). Bei RZE 123 (Fundament 111, Euter 118) hat er ein schönes Linear.

Von Halifax P (Hotspot P x Kerrigan) gibt es jetzt die ersten beiden Söhne. Der Höchste ist Hottop P (neu an #27, Mutter: My Dream P x Bandares). Basis für RZG 160 und RZ€ +2.590 ist ein RZM von 151 (+1.323 kg Milch, +0,28 % Fett, +0,18 % Eiweiß) gepaart mit gutem RZN 121, RZGesund 123 und RZE 122 (Fundament 114, Euter 113) sowie sehr schön verteilten Strichen und RZRobot 121 (RZD 116).

Mit der Kombination RZE 133 (Fundament 128, Euter 124), RZM 137 (+1.071 kg Milch, +0,12 % Fett, +0,12 % Eiweiß), RZN 125, und RZGesund 129 dürfte Bruce (neu an #30) Aufmerksamkeit gewiss sein. Trotz des hohen RZE ist das Linear nicht kritiklos und die Beckenneigung (87) wie Hinterbeinwinkelung (86) sollten bei der Anpaarung berücksichtigt werden. Insgesamt dürfte er aber sehr euter- und fundamentstarke, mittelrahmige Töchter machen. Bruce ist ein Bellroy (Benz x Finder) Sohn aus Gymnast x Battlecry aus einem dänischen Zweig der Jelykoe-Familie.

Golf (#38) ist mit RZE 145 der höchste Exterieurvererber in der gesamten Topliste – und dies in Kombination mit RZM 146 (+894 kg Milch, +0,49 % Fett, +0,21 % Eiweiß). Von ihm dürfen kapitale (Größe 126, Tiefe 113, Stärke 114) Töchter mit allerbesten Fundamenten (128) und Eutern (131) erwartet werden. Außerdem gibt es die Kombination aus so guten und fest aufgehängten Eutern mit Robotereignung (118), also auch mit hinten nicht zu eng gestellten Strichen, sehr selten. Die Gesundheit ist ebenfalls gut (121, DDc 119). Golf ist ein Garido (Gymnast x Penley) Sohn aus einer niederländischen Finder x AltaSpring-Tochter, die eine erste Laktation mit 9.734 kg Milch mit 5,13 % Fett und 3,99 % Eiweiß abgeschlossen hat.

Akio RDC (neu an #42) hat den Rotfaktor vom rotbunten Vater ATop-Red (Salvatore x Delta 1427) und wurde als Embryo aus einer Hawai x Modesty-Mutter aus den USA importiert. RZN 132, RZGesund 131 (RZRepro 119), RZR 127 sprechen für ihn. Bei etwas knapperer Leistung gegenüber anderen ähnlich hoch platzierten Bullen (RZM 133, +921 kg Milch, +0,30 % Fett, +0,03 % Eiweiß) punktet er auch mit einem schönen Linear (RZE 122, Fundament 111, Euter 121, Größe 121). Die Strichlänge (87) ist an der knappen Kante.

Soundmax (neu an #69) ist ein später Soundcloud (Outlast x Delta 1427) Sohn, dafür aber der höchste mit gRZG 158. Seine Mutter ist eine niederländische Imax x Missouri aus der Spottie-Familie. Soundmax kombiniert Leistung (RZM 147, +1.634 kg Milch, +0,17 % Fett, +0,01 % Eiweiß) und Exterieur (RZE 132, Fundament 113, Euter 121, Größe 117) auf hohem Niveau. Die großen (117) Soundmax-Töchter sind spätreif und milchtypisch.

Linstar ist der erste Sohn des viel eingesetzten Lightway (Lightstar x Superhero) und debütiert an #121 (Mutter: Swift x Barcley). Er bietet mit RZM 137 (+1.038 kg Milch, +0,09 % Fett, +0,15 % Eiweiß), RZE 131 (Fundament 117, Euter 125), RZN 127, RZGesund 119 und RZRobot 123 ein komplettes Paket.

Ähnlich auch Ronaldinho (neu an #135), der Rafinha (Rio x Kerigan) Halbbruder zu Superfly-Sohn Simas (neu an #44, Mutter: Padawan x Rubicon)). Ronaldinho kommt dank hoher Inhaltsstoffe auf RZM 140 (+977 kg Milch, +0,34 % Fett, +0,12 % Eiweiß) bei RZE 129 (Fundament 108, Euter 129).

Swaart (neu an #138) ist der bisher einzige Saturn (Sonic x Barcley) Sohn mit makellosem Zuchtwertprofil: RZM 136 (+1.352 kg Milch, +0,03 % Fett, +0,00 % Eiweiß), RZE 125 (Fundament 115, Euter 123), RZN 126, RZGesund 123. Er ist einer der wenigen Bullen mit ausreichend Milchmenge und dennoch deutlich positivem BCS (114).

Die drei neuen Hulk P (Hotspot P x Euclid) Söhne rangieren zwar nicht ganz oben in der Topliste, sind aber alle hornlos und mit guten Exterieurzahlen sowie Robotereignung ausgestattet. Husar P (neu an #156, Mutter: Hartley x Battlecry) hat den höchsten RZM (141, +1.405 kg Milch, -0,05 % Fett, +0,11 % Eiweiß) bei RZE 128 (Fundament 110, Euter 125, Größe 116), RZGesund 123 (DDc 118) und RZRobot 125. Hajo P (neu an #167) und Hawk P RDC (neu an #172) sind Vollbrüder mit gleichem gRZG 154 aus einer My Deam P x Mega Watt-Mutter. Hajo P hat den höheren RZE (138, Fundament 120, Euter 135) und RZRobot (131), aber einen niedrigeren RZM (130, +222 kg Milch, +0,39 % Fett, +0,31 % Eiweiß). Hawk P RDC kommt auf RZM 138 (+461 kg Milch, +0,48 % Fett, +0,30 % Eiweiß) bei RZE 129 (Fundament 110, Euter 130) und RZRobot 123. Mit jeweils RZN 125 und RZGesund 124 bzw. 120 unterscheiden sie sich hier wenig.

Von Copyright (Imax x Jedi) gibt es jetzt 12 Söhne. Unter den neuen sind Colbin (#187) und Contender (#208) beide mit gRZG 153 interessant. Colbin stammt mütterlicherseits über Cyrano aus einer Vollschwester von Sylvert (#42 töchtergeprüft, v. Silver) und Halbschwester von vier weiteren töchtergeprüften Top-Bullen. Die erfolgreiche Urgroßmutter hinter diesen Erfolgen ist HaS Stalaxy VG 85 (v. Galaxy). Colbin hat als einziger Copyright-Sohn deutlich positive Inhaltsstoffe und das bei +1.484 kg Milch (RZM 150, +0,26 % Fett, +0,08 % Eiweiß). Das Exterieur ist mehr als solide (RZE 129, Fundament 116, Euter 121) und dank bester Melkbarkeit (RZD 112) und hinten nicht zu engen Strichen (85) hat er einen RZRobot von 125. Contender wurde in Belgien gezogen geht aber auf den dänischen Zweig der Neblinas zurück. Großmutter Nicol EX 93 (Battlecry x Sargeant) ist eine Vollschwester zu Bionic, der auf Basis vieler Töchter noch bei RZG 136 und RZE 130 steht. So kommt der RZE 138 von Contender (Fundament 114, Euter 130) auch nicht aus dem Nichts. Contender sollte sehr große (131) typstarke Töchter machen, die auch noch viel Milch (+1.856 kg Milch, -0,10 % Fett, -0,14 % Eiweiß, RZM 138) aus sehr gesunden Eutern (RZEuterfit 112, RZS 123) geben.

Bleibt noch Canitz zu erwähnen, der mit gRZG 161 in der Top-25 stehen würde, dem aber zum Datenschnitt noch die erforderlichen Ergebnisse für CVM und Brachyspina für eine Aufnahme in die Topliste fehlten. Canitz ist der bisher einzige Canetti (Casino x Kerrigan) Sohn und stammt aus einer Mr Puma-Tochter und davor eine Missouri-Halbschwester zu Checkmate (RZG 135, #142 töchtergeprüft). Canitz hat ein absolut fehlerfreies Zuchtwertprofil mit RZM 148 (+1.804 kg Milch, +0,08 % Fett, -0,01 % Eiweiß), RZE 132 (Fundament 112, Euter 127, Größe 127), RZN 124, RZGesund 120 und RZRobot 117.

 

 

Red Holstein

Der Anteil der neuen Bullen in der Red Holstein-Top-50 ist mit 6 neuen Bullen geringer als bei Holstein. Aber auch hier schaffen es gleich drei Neulinge in die Top-10, davon die beiden höchsten ganz an die Spitze.

Spotlight (neu an #1, Mutter: Gywer RDC x Salvatore) ist der erste SputnikRDC (Spark Red x Finder) Sohn, der selbst in der Holstein-Topliste an #139 steht. Spotlight mit gRZG 165 hat nicht nur sehr viel Milch (RZM 148, +2.230 kg Milch, -0,24 % Fett, -0,08 % Eiweiß), sondern auch ein fantastisches Linear (RZE 127, Fundament 123, Euter 116). Er sollte gut mittelrahmige Töchter mit etwas steileren Beinen (87) machen. Nutzungsdauer (RZN 129) und Gesundheit (124, RZEuterfit 113, RZS 128) sind ebenfalls hoch. Außerdem ist Spotlight für Rinderbesamungen zu empfehlen (RZKd 116, RZKm 112). Auch nach Wirtschaftlichkeit ist Spotlight mit RZ€ +2.726 der Beste.

Serge Red (neu an #2) ist einer der beiden ersten Shimmer (Salvatore x Rubicon) Söhne. Seine Mutter ist Daddy Cool VG 84 (Styx Red x Apoll P), die damit jetzt 8 Söhne verschiedener Väter mit über gRZG 150 auf deutschen Besamungsstationen stehen hat, darunter den Vollbruder von Serge Red, Simply Red, an #8. Serge Red besticht durch RZE 133 (Fundament 128, Euter 118, Größe 114) in Kombination mit RZM 144 (+1.986 kg Milch, -0,12 % Fett, -0,10 % Eiweiß) sowie RZN 130 und RZGesund 125 (DDc 117). Der ältere Vollbruder Simply Red (#8) hat etwas weniger Leistung (RZM 135, +1.328 kg Milch, -0,07 % Fett, +0,03 % Eiweiß) und auch RZE (127, Fundament 117, Euter 121) bei praktisch gleichgutem sehr ähnlichem fehlerfreien Linear. Beachten sollte man bei Simply Red aber die Melkbarkeit (RZD 87). Dafür ist er ein ausgesprochener Leichtkalbigkeitsbulle (RZKd 118), ähnlich wie sein Vollbruder (RZKd 112).

Durch die beiden Neulinge an der Spitze wird die #1 vom August, Flight Red (Rubels Red x Born P), auf #3 verdrängt. Seine Ausnahmestellung für niedrige Zellzahl (RZS 141) bleibt unangetastet und er gehört mit RZGesund 132 zur Top-5 (DDc 121). Für Milchleistung und RZM gibt es höhere Bullen, aber RZM 137 bei +1.033 kg Milch und positiven Inhaltsstoffen (+0,34 % Fett, +0,04 % Eiweiß) sind auch nicht schlecht. Das fehlerfreie Linear (RZE 129) lässt von Flight Red in Größe und Kapazität mittlere Töchter mit herausragenden Eutern (131) erwarten (Fundament 110).

Mit unverändertem gRZG 162 folgt jetzt an #4 der höchste Neueinsteiger vom August, Atoll Red (ATop-Red x Styx Red). Die Großmutter De-Su Mont 3997 EX 90 (v. Montross) ist eine Halbschwester zu u.a. Avicii und damit aus der gleichen Familie wie McCutchen. Atoll Red bleibt der einzige Bulle mit RZE, RZGesund und RZN über 135. Im Exterieur dürfen mittelrahmige Töchter mit besten Fundamenten (128) und Eutern (130) erwartet werden. Die Tendenz zu steileren Beinen (79) sollte aber beachtet werden. Der RZM ist mit 121 (+1.415 kg Milch, -0,34 % Fett, -0,16 % Eiweiß) geringer als bei den anderen Top-10-Bullen.

Performer (Paladin x Mega Watt) steigt mit +2 gRZG-Punkten von #11 an #5 in die Top-10 auf. Er verdankt seinen hohen gRZG 159 vor allem der Nutzungsdauer (136) und Gesundheit (131, RZEuterfit 118, RZS 123) in Kombination mit ordentlichen Leistungen (RZM 136, +1.575 kg Milch, -0,02 % Fett, -0,10 % Eiweiß). Im Exterieur reicht er mit RZE 113 (Fundament 108, Euter 112, Beckenneigung 81) nicht an die anderen Topbullen heran.

An #6 steht der neue Spring Red, zusammen mit Serge Red an #2 der zweite Shimmer-Sohn. Die Mutter von Spring Red ist eine Gywer x Milford-P und davor eine Long P-Halbschwester zu Snake Red und Brekan. Spring Red kombiniert super Exterieur (RZE 132, Fundament 127, Euter 121) mit hohen Leistungen (RZM 145, +1.790 kg Milch, -0,14 % Fett, +0,02 % Eiweiß) und RZN 125 sowie RZGesund 122 (RZKlaue 116) und RZRobot 122. Die Spring Red-Töchter sind dabei eher schmal (Stärke 84) bei Größe 110.

Gleich 3 gRZG-Punkte auf 159 steigt Astra Red und damit von #25 an #7. Er ist ein ATop-Red x Pace Red x Nugget RDC. Sein Vollbruder Atlantik steht an #13 (RZM 141, RZE 129). Mit RZE 143 ist Astra Red der zweithöchste Bulle in der Topliste für Gesamtexterieur. Bei sehr viel Größe (132) und Kapazität dürfen kapitale Töchter mit guten Fundamenten (120) und exzellenten Eutern (134) erwartet werden. Astra Red-Töchter sollten aber bei RZM 133 (+1.372 kg Milch, -0,01 % Fett, -0,06 % Eiweiß) auch ausreichend Leistung zeigen und eine überdurchschnittliche Gesundheit haben (126, RZKlaue 117, DDc 122, RZRepro 117, RZN 126).

Ginger (Gywer x Salvatore x Riverboy) gibt seine leichten Gewinne vom August wieder ab und steht jetzt an #9. Die Kombination von höchsten Leistungen (RZM 148, +2.088 kg Milch, -0,17 % Fett, -0,06 % Eiweiß) mit RZE 135 (Fundament 117, Euter 125, Größe 126) ist sein Markenzeichen. Beachtung verdient auch bei ihm die Hinterbeinwinkelung (81). Ginger ist auch für Betriebe mit automatischen Melksystemen zu empfehlen (RZRobot 127) und hat auch gute Werte für Leichtkalbigkeit (RZKd 119, RZKm 116).

Von der großen Dominanz der Solitair P-Söhne in der Top-10 sind nur Simply Red (#8) und Sillus Red (jetzt an #10, Mutter: Argo x Entitl) übriggeblieben. Allerdings stellt Solitair P mit 19 Söhnen in der gesamten Top-50 nach wie vor fast 40% gefolgt von Gywer RDC mit 9 Söhnen. Sillus Red hat Stärken in allen Merkmalen der Robustheit (RZN 133) und Gesundheit (RZGesund 132, RZEuterfit 121, RZS 129) gepaart mit schönen, fehlerfreien Exterieurzahlen (RZE 133, Fundament 113, Euter 135, Größe 111) und Leichtkalbigkeit (RZKd 116). In der Leistung (RZM 127, +1.284 kg Milch, -0,12 % Fett, -0,08 % Eiweiß) gibt es sicher stärkere Halbbrüder.

Außerhalb der Top-10 steigt Aikano neu an #23 ein. Wie der Name schon andeutet, stammt er aus der Aiko-Altidude-Familie (Mutter: Manana Red x DG Charley). Väterlicherseits ist er einer von jetzt 7 ATop Red (Salvatore x Delta 1427) Söhnen. Aikano verspricht gutes Exterieur (RZE 132, Fundament 126, Euter 117, Größe 106) ohne Extreme in den Körpermaßen bei hoher Fett- und Eiweißmenge (RZM 141, +1.264 kg Milch, +0,23 % Fett, +0,04 % Eiweiß).

Elektro P (neu an #48) ist der erste Erotic Red (Argo x Jedi) Sohn und hat das Hornlosgen von der Mutter, einer Born P-Tochter aus der Lila Z-Familie. Elektro P steht für Exterieur (RZE 134, Fundament 111, Euter 135, Größe 119), Nutzungsdauer (RZN 128) und Gesundheit (124). Die Milchmenge könnte etwas höher sein (RZM 129, +879 kg Milch, +0,13 % Fett, +0,05 % Eiweiß), dafür gibt es Robotereignung (123).

Ein zweiter Erotic Red-Sohn, Eyck (Mutter: Lucky PP x Pat Red), hätte sich mit gRZG 153 in der Top-50 platziert, wenn die dafür erforderlichen Ergebnisse für genetische Merkmale rechtzeitig vorgelegen hätten. So wird nicht jeder auf diesen Bullen mit RZM 145 (+1.344 kg Milch, +0,26 % Fett, +0,06 % Eiweiß) und RZE 131 (Fundament 112, Euter 125, Größe 121) stoßen.

Mit gRZG 152 hat es Home PP an #51 ganz knapp nicht in die Top-50 geschafft. RZM 142 (+905 kg Milch, +0,35 % Fett, +0,22 % Eiweiß) in Kombination mit RZE 126 (Fundament 109, Euter 131) und hohem RZRobot (133) werden diesen homozygot hornlosen Bullen aber sicher gefragt machen. Erwartet werden dürfen mittelrahmige (Größe 101), feinzellige Töchter.

Weitere News